Metal Hammer - Paiste Test

Metal Hammer-Test:
Paiste Dimensions Becken


Es ist immer wieder prickelnd, dass die Hersteller von Becken auch nach jahrzehntelanger Produktion immer wieder neues Equipment auf dem Markt bringen. Um so verwunderlicher wie gierig die Drummer diese neuen Beckenscheiben aufnehmen und in ihr Set integrieren. Als Hersteller PAISTE 1999 die neue Dimensions-Serie herausbrachte, war die Verwunderung groß. Zwei Jahre später stellten sie die Precision-Line vor. Noch eine Serie parallel zu den bereits etablierten starken Marken? Kann das klappen? Wir fühlten dem jedenfalls genau auf den Zahn und schickten METALIUM-Drummer MICHAEL EHRÉ ins Testrennen:

Als Drummer aus Überzeugung spiele ich seit Jahren Cymbals aus dem Hause Paiste. Doch wie würden sich die neuen Becken aus längst bekannten Serien in mein Setup einfügen? Das war die spannende Frage. Mal ehrlich:
Kein Drummer spielt Jahre lang stets die gleichen Bronzescheiben. Ständig wird ein wenig variiert, werden Größen und Stärken verändert, wird Neues ausprobiert. Werfen wir einen Blick auf die Details: Mein Beckenset setzt sich aus folgenden Cymbals zusammen: 18", 20'", 22" Dimensions Power China, 16", 17" Dimensions Medium Heavy Crash (neu), 18", 19" (neu), 20" Dimensions Medium Heavy Crash, 19" Dimensions Power Ride (neu), 19" Dimensions Medium Thin Crash (neu), 14" Dimensions Thin China (neu), `IV' Dimensions Dry Ride (neu), `IV' Rude Classic Crash Ride (neu), 19" Rude Classic Crash Ride (neu), 20" Percussion Sound Flanger Ride. Die mit "neu" gekennzeichneten Becken wurden im Laufe des Jahres 2001 auf den Markt gebracht und erweitern die jeweiligen Serien.

Die Percussion Sound-Serie

Diese Becken-Linie war der Hit des vergangenen Jahres.Sie wird professionellen Ansprüchen vollauf gerecht und besticht durch ihre außergewöhnlichen Soundfarben und -charaktere. Klanglich lassen sich mit diesen Cymbals sowohl kristallklare und thrashige bis explosive Sounds herausholen. Die Vielfalt dieser Bronzescheiben ist erstaunlich. Hergestellt werden die Becken dieser Serie aus der mittlerweile legendären Bronzelegierung: CuSri8 Bronze, NS12 Nickelsilver, MS63 Brass.

Die Dimensions-Serie

Bei der Dimensions-Serie handelt es sich ebenfalls um eine noch sehr junge Serie, die 1999 ins Programm von Paiste eingeführt wurde. Doch bereits im vergangenen Jahr hat der Hersteller das Angebot dieser Cymbals durch einige neue Modelle erweitert. Hergestellt aus CuSn8 Bronze, eignet sich diese professionelle Serie sowohl für Live-Gigs als auch für Studioaktivitäten. Des Weiteren kann man sie durch ihre große soundliche Vielfalt in den verschiedensten musikalischen Stilen problemlos einsetzen. Zu den größten Fehler, die ein Drummer der harten Zunft machen kann, zählt die Auffassung, stets nur dicke und große Cymbals spielen zu müssen. Das ist Quatsch und bringt viele Schlagzeuger um die entscheidende Erkenntnis, dass erst in der Soundvielfalt der richtige Segen liegt. Heute sind differenzierte Klänge von den Schlagzeugern gefordert, ob im Studio, Proberaum oder auf der Bühne, Nur, wer die eingefahrenen Wege ehemaliger Vorbilder verlässt, kommt wirklich zu neuen Ufern.

Die Rude-Serie

Na, schau' mal einer an! Diese im Jahre 1980 eingeführte Becken-Linie sollte jedem Heavy Metal Trommler ein Begriff sein. Sie besticht durch ihre ungemeine Power. Ihre Becken sind laut, von einer extremen Durchsetzungstärke und sehr haltbar. Geschmiedet aus CuSn8 Bronze wird diese Serie seit 21 Jahren professionellen Ansprüchen gerecht. Es gibt kaum einen Drummer, der diese Cymbals nicht schon einmal ausprobiert hat. Um so größer das Lob für den Hersteller. Paiste hat sich nicht auf den Lorbeeren ausgeruht sondern der schon etablierten "Rude" Serie auch nach 21 Jahren neue Impulse gegeben.

Fazit

Die von mir getesteten Beckenzeigen,wie offen Paiste für neue Strömungen und Ideen auf dem Cymbal-Markt ist. Wer seinem Line-Up eine klangliche Prise Salz einverleiben möchte, der sollte die beschriebenen Becken schnellstens antesten.

MICHAEL EHRÉ (METALIUM)

Nähere Informationen:
Paiste Deutschland
Gorch-Fock-Straße 13
24790 Schacht-Audorf
Tel.: 04331-947914
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 
Michael Ehré on Facebook

Michael Ehré on YouTube

Michael Ehré on stage

w/ The Unity:

12.05. CH-Wetzikon - Hall Of Fame
13.05. D-Memmingen - Kaminwerk
14.05. D-Essen - turock - disco, live-club and lounge
16.05. D-Nürnberg - Der Hirsch
17.05. D-Aschaffenburg - Colos-Saal Aschaffenburg
18.05. D-Mannheim - 7er Club Mannheim
19.05. D-Markneukirchen - Framus & Warwick Music Hall
20.05. D-Hamburg - Knust Hamburg


27.05. D-Nordenham - Jahnhalle Nordenham


03.06. CZ-Pilsen - Metalfest Open Air Plzeň

Partnersites

Partnerlinks: