Metal Hammer - HK Test

Metal Hammer-Test: HK SOLQ 180

Eigentlich ist Michael Ehré der Schlagzeuger von Metalium und der Uli Jon Roth Band. In seinem Homestudio spielt er auf seinen Demo-Songs jedoch selbst Gitarre und ist deshalb immer auf der Suche nach einem günstigen Schnäppchen. Hier sein Test einer 59-Euro-Gitarre:

Ja, ich kann mir schon vorstellen, was ihr jetzt denkt: Moment mal, warum macht denn ausgerechnet ein Drummer hier im METAL HAMMER einen Gitarren-Test? Die Frage ist natürlich nicht ganz unberechtigt. Also sollte ich im Vorfeld zunächst einmal erklären, warum ausgerechnet ich zu diesem Test komme. Neben meinen Tätigkeiten als Schlagzeuger bei Metalium und in der Band des ehemaligen Scorpions-Gitarristen Uli Jon Roth spiele ich auch Gitarre und Bass. Dadurch bin ich in der Lage, als "hauptberuflicher" Drummer Songs zu komponieren und somit aktiv am Songwriting teilzunehmen. Bei Metalium zum Beispiel läuft das dann so ab, dass jedes Band-Mitglied zunächst einmal zu Hause Ideen sammelt oder auch komplette Songs schreibt, die dann im Idealfall tatsächlich von der Band abgesegnet werden und schlussendlich auf dem Album landen. Für die Demo-Produktion meiner eigenen ersten Solo-CD war ich nun auf der Suche nach einer günstigen Gitarre und bin schließlich bei Ebay fündig geworden. Dort wurden - und werden noch immer - Gitarren der Firma HK im unglaublich guten Preis-Leistungsverhältnis zum Ersteigern angeboten. Ich bot auf das Modell "HK SOLQ 180" und bekam für nicht mal ganz 60 Euro auch tatsächlich den Zuschlag. Als mir wenige Tage später der Paketbote das Instrument in die Hand drückte, war ich doch sehr überrascht: Solch eine ausgezeichnete Qualität im Verhältnis zu dem unglaublich günstigen Preis hatte ich wirklich nicht erwartet. Der Body ist aus Linde gefertigt, welches zu den meistverwendeten Hölzern im Gitarrenbau zählt. Er besticht nicht nur durch seine "Ivory"- Sonderlackierung, sondern bietet gerade auch dem Heavy-Gitarristen ein sehr homogenes Klangspektrum. Der Hals wiederum ist aus Ahorn, welches einen prägnanten und obertonreichen Sound hat. Bei den Pick-Ups fanden zwei HK-Humbucker Verwendung, die über einen 3-Wege-Umschalter entweder einzeln oder zusammen aktiviert werden können. Des Weiteren kann man mit zwei Reglern den Ton und natürlich das Volumen kontrollieren. Auch das Tremolo-System hat mich überzeugt, denn im Gegensatz zu anderen, ähnlich günstigen Gitarren arbeitet dieses System absolut zuverlässig und nahezu verstimmungsfrei. Darüber hinaus gehörte ein Gitarrenkabel zum Lieferumfang. Eigentlich gibt es an diesem Instrument nichts auszusetzen. Insbesondere Anfängern bietet die Firma HK - die neben dem "SOLQ 180"-Modell noch einige weitere günstige Gitarren anbietet - hier ein Instrument, das absolut zu überzeugen weiß. Selbstverständlich wäre es nicht gerecht, die Gitarre mit Profi-Instrumenten zu vergleichen, wobei: Wenn man die Mechaniken und - je nach Geschmack - auch die Humbucker austauschen würde, käme man diesen doch erstaunlich nahe! Wenn ihr mehr über mich und meine neue Gitarre erfahren wollt, hier die Adressen im Internet: www.michaelehre. de und wvvw.myspace.com/michaelehre.

MICHAEL EHRE (METALIUM, ULI JON ROTH)

 
Michael Ehré on Facebook

Michael Ehré on YouTube

Michael Ehré on stage

w/ The Unity:

12.05. CH-Wetzikon - Hall Of Fame
13.05. D-Memmingen - Kaminwerk
14.05. D-Essen - turock - disco, live-club and lounge
16.05. D-Nürnberg - Der Hirsch
17.05. D-Aschaffenburg - Colos-Saal Aschaffenburg
18.05. D-Mannheim - 7er Club Mannheim
19.05. D-Markneukirchen - Framus & Warwick Music Hall
20.05. D-Hamburg - Knust Hamburg


27.05. D-Nordenham - Jahnhalle Nordenham


03.06. CZ-Pilsen - Metalfest Open Air Plzeň

Partnersites

Partnerlinks: